Physik II: Elektrodynamik und Optik

Hauptvorlesung zum Studium der Physik an der TU Braunschweig im Sommersemester 2007

VL: Prof. Dr. P. Lemmens, Dr. P. Kumar, Dipl.-Phys. P. Scheib, U. Krämer

Üb: Dr. H. Bremers, Cand.-Phys. St. Milde, M. Friedemann und Ch. Seidler

 

Aktuelle Ankündigungen:

 

  • Nachholklausur am 19.10., 14.00-16.00: Es ist eine selbständig verfasste, handgeschriebene Formelsammlung, eine Seite DIN A4,  zugelassen. 

  • Einsicht zur Klausur: 6.9., 14.00-15.00

  • Klausurergebnisse (Nicht zugelassene und nicht erschienene Personen werden mit 5.0 berücksichtigt)

  • 530-5.0

  • 349-5.0

  • 876-5.0

  • 057-4.0

  • 252-5.0

  • 378-3.3

  • 698-5.0

  • 247-4.0

  • 766-3.7

  • 167-5.0

  • 529-3.7

  • 084-3.7

  • 418-2.0

  • 762-5.0

  • 810-5.0

  • 221-1.3

  • 519-2.7

  • 426-2.3

  • 424-5.0

  • 708-3.7

  • 636-3.3

  • 752-5.0

  • 007-3.3

  • 990-5.0

  • 594-3.3

  • 503-4.0

  • 053-4.0

  • Dies sind die letzten 3 Ziffern der Matrikelnr - Note bei Berücksichtigung der Punkte aus den Kleingruppenübungen.
     

  • Aufgabenblätter (eine Aufgabe ist Hausaufgabe zur großen Übung)
     

  • hier sind die Ergebnisse zur Evaluation (siehe auch Spiegel)


 

Aushang: Termine zur Vorlesung Physik II

 

  • Zeit und Ort der Vorlesung: Mo. und Die. 8.00-9.30, Pk 15.1

  • erstes Tutorium (freiwillig) am 03.08.2007, 14.00, MS 061:
    Vertiefung des Stoffs der Vorlesung, Quiz zur Physik II

  • zweites Tutorium (freiwillig) am 20.08.2007, 10.00, MS3.3:
    einfache Beispielaufgaben mit Klausurrelevanz, Beispielaufgaben und Quiz zur Physik II

  • Klausur am 24.08.2007, 10.00, MS 3.1: zugelassene Hilfsmittel sind ein Taschenrechner, Lineal, Schreibgerät und eine selbständig verfasste, handgeschriebene Formelsammlung auf einer Seite DIN A4  zugelassen. Schreibpapier wird zur Verfügung gestellt.  

  • Nachholklausur: 19.10., 14.00-16.00.


 

Aushang: Übung zur Vorlesung Physik II:

 

  • Zeit und Ort der Übungen: Di. 9.45-11.15, Pk 15.1. und ein Seminarraum.

  • Aufgabenblätter gibt es hier

  • Die Übungen bestehen aus der Zentralübung (eine Aufgabe als Hausaufgabe abzugeben) und Arbeiten in kleineren Gruppen (Donnerstags). Die regelmäßige Teilnahme an den Übungen ist Voraussetzung für die Klausur.

  • Bonussystem: Teilnehmer der Übungen erreichen einen Bonus in der Abschlussnote, falls nach bestandener Klausur die Abgabe der Übungen mit einem Notendurchschnitt entsprechend dem Notenmittel aller Übungen erfolgte und nicht mehr als ein Übungstermin fehlte.  

 



Inhalt der Vorlesung:


  1. Einführung (10.4.)

  2. Elektrostatik (10.4. - 23.4.)

  3. Der elektrische Strom (24.4. - **)

  4. Statische Magnetfelder

  5. Zeitlich veränderliche Magnetfelder

  6. Elektronische Anwendungen

  7. EM Schwingungen und die Entstehung EM Wellen

  8. EM Wellen im Vakuum

  9. EM Wellen in Materie

  10. Geometrische Optik

  11. Interferenz, Beugung und Streuung

  12. Optische Instrumente und neue Techniken

 

Literatur zur Vorlesung Physik II:

 

Die Vorlesung wurde neu konzipiert und orientiert sich jetzt am Halliday Physik - Bachelor Edition (1. Auflage - März 2007
49,- Euro, ISBN-10: 3-527-40746-4 - Wiley-VCH, Berlin)

Weitere gute Lehrbücher:

  • W. Demtröder, Experimentalphysik II, Springer, ISBN 3-540-20210-2 (ca. 49 Euro).

  • D. Meschede: Gerthsen Physik, Springer, ISBN 3-540-02622-3 (ca. 65 Euro).


 

Wie komme ich an meine ECTS?

 

  • Erfolgreiche Teilnahme an den Übungen (an der Zentralübung und den Arbeiten in den kleinen Gruppen) berechtigt zur Teilnahme an der Klausur. Dazu gehört das Vorrechnen von Aufgabenteilen.

  • Die Klausur richtet sich nach den zuvor in den Übungen besprochenen Aufgaben + kleiner Probleme aus dem Umkreis der Vorlesung. Jeweils Montags um 8.00 werden in den ersten 5 min der Vorlesung Beispielaufgaben durchgerechnet.


 


Diese Web-Seite stellt keine Meinungsäußerung der RWTH Aachen, der TU Braunschweig oder des MPI-FKF Stuttgart dar.

p.lemmens-at-tu-bs.de, letzte Änderung: 10.07.2007